Von Beruf aus Meerjungfrau – geht das? Kann man wirklich als professionelle Meerjungfrau arbeiten? Und was muss eine echte Nixe draufhaben? Katrin Gray arbeitet als Unterwassermodel und professionelle Meerjungfrau. Sie verdient ihren Lebensunterhalt mit ihrer Fischflosse. Hier gibt sie ein paar hilfreiche Tipps zum Beruf Meerjungfrau.

Der Beruf Meerjungfrau ist sicherlich ein ungewöhnlicher und nicht viel verbreiteter Job. Ich selbst bin nun seit einigen Jahren von Beruf Meerjungfrau und habe mich an die erstaunten Blicke und Fragen von Menschen gewöhnt. Von Beruf Meerjungfrau? Und was macht man da so? Kann man davon leben? Ja genau, von Beruf Meerjungfrau! Was man so macht? In meinem Fall so ziemlich alles. Ich leite eine Meerjungfrauenschule in Deutschland, in der meine Nixentrainer jedes Wochenende Meerjungfrauenkurse für Kinder und Erwachsene unterrichten. Eine Zweigstelle der Mermaid Kat Academy verwalte ich im australischen Perth, wo ich derzeit lebe. Sowohl in Australien auch in Deutschland habe ich eine gruppe von Nixen, die regelmäßig mit mir bzw. für mich auf Veranstaltungen Gäste verzaubern und Kindern unvergessliche Geburtstagsfeiern bereiten.

Beruf Meerjungfrau und Unterwasser-Stunt-Model

Des Weiteren vertreiben mein Team und ich Meerjungfrauenflossen. Unsere Spandex-Flossen sind wunderbar für Kinder und Anfänger geeignet. Unsere Silikonflossen werden alle in Handarbeit angefertigt und sind auf jeden Kunden individuell abgestimmt. Eine Flosse aus Silikon kann bis zu 15 kg wiegen und mehrere Wochen in der Anfertigung dauern. Die fertigen Profi-Flossen sehen total echt und wunderschön aus.

Wenn ich gerade nicht beim Unterrichten, Handwerkeln oder Entertainen bin, werde ich vielleicht gerade unter Wasser fotografiert oder gefilmt. Ich bin ausgebildete Tauch- und Apnoetrainerin und arbeite als Unterwasser-Stunt-Model. Dazu schwimme ich mit Meeresbewohnern wie Walen, Delfinen und sogar Haien. Die Unterwasser-Stuntarbeit zählt zu einem meiner Lieblingsbeschäftigungen die mein Beruf als Meerjungfrau mit sich bringt.

Der Beruf Meerjungfrau ist nicht zu unterschätzen

Aber der Beruf Meerjungfrau ist nicht zu unterschätzen. Um als Unterwassermodel zu arbeiten sollte man mindestens eine Tauchausbildung bis zum Divemaster-Level absolviert haben und 500 Tauchgänge getätigt haben. Zusätzlich sollte auch ein Apnoe-Kurs absolviert werden. Apnoetechniken zu beherrschen ist für Unterwassermodel ein absolutes Muss. Wer den Beruf Meerjungfrau wählt sollte seine Luft mindestens 3 Minuten anhalten können und sich darauf vorbereiten Wasser in die Nase und Augen zu bekommen und während Shootings ständig unterkühlt zu sein.

Wer gerne als Meerjungfrauentrainerin arbeiten möchte, sollte eine Vorausbildung in einem Wassersport haben. Als erfahrener Wettkampfschwimmer, Tauchlehrer, Apnoe-Instruktor, Wasserball-Trainer, Surf-Coach o.ä. hat man eine super Grundlage um als Meerjungfrauen-Instruktor arbeiten zu können. Mit etwas Übung im Nixenschwimmen und einem professionellen Meerjungfrauenkurs steht dem Unterrichten von Nixenkursen nichts mehr im Weg. Ich selbst bin immer auf der Suche nach neuen Nixentrainern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bei Interesse, schicke mir einfach eine Email an: kat@mermaidkat.com

Der Beruf Meerjungfrau ist ein toller Job, für mich ist es ein Traumjob. Natürlich muss erst einmal in das nötige Training, eine gute Meerjungfrauenflosse, Website, Gewerbe, Versicherung usw. investiert werden, aber wenn man in verschiedenen Bereichen arbeitet, hat man diese Investition sehr schnell wieder raus. Das Einkommen kann natürlich je nach Leistungen und Wohnort variieren. Durch meine internationalen Trainings- und Produkt-Firmen sowie Werbeverträge kann ich von meinem Gehalt sehr gut leben.

Wenn auch du den Beruf Meerjungfrau erlernen möchtest, wünsche ich dir ganz viel Spaß und alles Gute auf deinem Weg. Ich freue mich immer darüber, wenn andere Meerjungfrauen und Meermänner mich kontaktieren und ihre Abenteuer mich mir teilen.

Sweet Ocean Kisses from Mermaid Kat